B-KLASSE KUS-KL SÜD

Saison 2016/17

 1. Mannschaft  

 

 

 

Staffelspielplan 16/17

 Übersicht aller Meisterschaftsspiele

 

 

 

Andreas Koch neuer Trainer beim FVK

Das Eigengewächs des FV Kindsbach Andreas Koch , ist nach seinen Stationen bei der Jugend des 1. FC Kaiserslautern , 1. FC Saarbrücken , SV Morlautern und FSV Jägersburg zu seinem Heimatverein zugekehrt und übt ab der neuen Saison bei dem in der B-Klasse spielenden FV Kindsbach das Traineramt aus . Die Vorstandschaft verspricht sich eine deutliche sportliche Verbesserung . Die ersten Trainingseinheiten , bei denen sich auch vielversprechende Neuzugänge eingefunden hatten , verliefen sehr positiv . Parallel dazu sollen auch die Trainingsbedingungen mit dem Bau eines Kunstrasenkleinfeldes verbessert werden . ( Quelle: Rheinpfalz )


 

 

VG Turnier

 

SSC Landstuhl - FV Kindsbach 1:2(0:2)

Verdienter Verbandsgemeindeturniersieger FV Kindsbach

Kindsbach hat nicht unverdient das Verbandsgemeindeturnier 2016 gewonnen. Durch Siege gegen den Bezirksligisten Oberarnbach und dem Endspielsieg gegen die höher klassige Mannschaft des SSC Landstuhl ging der Pott nach Kindsbach. Das Endspiel fing recht bescheiden an. In der ersten Viertelstunde war Abtasten angesagt, vielleicht auch deshalb weil beide Mannschaften am Vortag bereits ein Match hatten. Erst danach nahm der FVK so langsam das Geschehen in die Hand. In der 22. Minute war es Patrick Moog mit einem Traumpass durch die Schnittstelle der Viererkette der Jan Rotermund in Szene setzte und dieser vollendete eiskalt zur 1:0 Führung. Kaum 3 Minuten danach setzte sich der quirliche Michael Koch gleich gegen 2 durch und schoss zum 2:0 ein was gleichzeitig das Halbzeitergebnis war. Nach dem Wechsel verwaltete der FVK das Ergebnis was auch sehr gekonnt gelang bis 2 Minuten vor dem Ende. Dort gelang Landstuhl durch einen beherzten 25m Schuss ihres besten Spielers der 1:2 Anschlusstreffer was letztendlich aber am Sieg der Kindsbacher nichts mehr änderte.

 Mannschaftsaufstellung:

Tor: Mattia de Fazio

Abwehr: Jonas Stahl, Benedikt Rische, Jannik Scheller, Markus Kallay

Mittelfeld: Jan Rotermund, Patrick Moog, Ricardo Oster, Damian Hemmer, Andreas Koch

Sturm: Michael Koch

 Ergänzungsspieler: Alex Walz    

 

SG Oberarnbach – FV Kindsbach 1:2(0:1)

Super Teamleistung

 Vorweg, Hauptstuhl sagte nur kurz vor Turnierbeginn ab so das anstatt 3 Spiele über 45 Minuten die beiden Trainer sich sofort einig waren wir machen ein Match über die volle Distanz von 90 Minuten.

Die Kindsbacher siegten mit 2:1 Aufgrund sehr guter Einstellung, Laufbereitschaft und Teamleistung. Zu Beginn wirkte der FVK noch etwas nervös und leistete sich mehrere Abspielfehler die sie aber im Verbund sehr gut egalisierten. Nach etwa 10, 15 Minuten kamen sie dann immer mehr ins Spiel. Patrick Winter tauchte in der 21. Minute nach schönem Laufweg vor dem Torwart der Gastgeber auf vergas jedoch im richtigen Moment den Abschluss zu suchen. Kurz danach erledigte er das ganze besser. Einen Pass in die Tiefe von Andreas Koch verwandelte er trocken ins lange Eck zur 1:0 Führung welche auch bis zur Pause bestand hatte. Nach dem Wechsel kontrollierte weiterhin der FVK das Geschehen. Die Laufbereitschaft und somit das Verschieben passte perfekt, das Oberarnbach zu keiner herausgespielten Torchance im ganzen Spiel kam und die hohen Bälle die sie schlugen, alle in der Kopfballstarken Abwehr oder in Torhüter Mattia de Fazio ihren Meister fanden. Kindsbach hingegen setzte immer wieder ganz gefährliche Nadelstiche. So auch in der 75. Minute als Jan Rotermunds Flankenlauf über links zuerst in Michael Koch seinen Abnehmer und letztendlich von Patrick Winter über die Linie gedrückt wurde. Nur 4 Minuten danach scheiterte Jan Rotermund frei vorm Gastgebertorwart der seinen Schuss mit Bravour entschärfte. Den Gastgebern gelang zwar wenige Minuten vor Schluss durch eine verunglückte Flanke ins hintere obere Tordreieck der Anschlusstreffer zum 1:2 was aber nichts mehr änderte.

Fazit: Teamleistung perfekt, Defensivverhalten sehr gut im Verbund und kluge gute Spielzüge konnten die doch zahlreich mitgereisten FVK Anhänger begutachten. Was FVK Spielertrainer Andy Koch sehr gefallen hat war, dass seine im Gegensatz zu den vorhergegangenen Spielen geänderte Taktik von der Mannschaft 1 zu 1 problemlos umgesetzt wurde. Darauf lässt sich aufbauen.

 Mannschaftsaufstellung:

Tor: Mattia de Fazio

Abwehr: Jonas Stahl, Benedikt Rische, Jannik Scheller, Jan Rotermund

Mittelfeld: Tim Schäffer, Tim Knieriemen, Ricardo Oster, Damian Hemmer,

Sturm: Patrick Winter, Andy Koch

Ergänzungsspieler: Michael Koch, Patrick Moog       

Vorbereitungsspiele

Queidersbach – FV Kindsbach 0:1(0:0)

Matchwinner Josh Smith

Auch im siebten und letzten Vorbereitungsspiel ging der FVK als Sieger vom Feld. Kindsbach das mit angeschlagenen Spielern angetreten war setzte in der ersten Halbzeit das Augenmerk auf die Defensive gegen die Klassenhöheren Queidersbacher. Man machte die Räume eng und lies den Gastgebern keine Möglichkeit sich in Szene zu setzten. Nach dem Wechsel bekam der FVK immer mehr durch gezielt gesetzte Nadelstiche das Heft in die Hand. So auch in der 59. Minute. Einmal mehr setzte sich Tim Knieriemen gekonnt durch schickte Josh Smith der den Torwart um kurvte und aus sehr spitzem Winkel den Ball zum 1:0 versenkte. Danach lies der FVK geschickt die Kugel in den eigenen Reihen laufen bis dann der Schiedsrichter Aufgrund der Dunkelheit in der 75. Minute das Spiel beendete. Matchplan aufgegangen so das Fazit von Spielertrainer Andreas Koch. Dem gesamten Team war sichtlich die positive Stimmung nach der doch harten Vorbereitung im Gesicht anzusehen. Das es zur Zeit im Team stimmt zeigt auch das ein Großteil der Spieler mit Freundinnen sich spontan zu einem Abschluss im Mai Tai verabredeten und gemeinsam die Positive Vorbereitung zu feiern.

 Mannschaftsaufstellung:

Tor: Mattia de Fazio

Abwehr: Jonas Stahl, Benedikt Rische, Jannik Scheller, Markus Kallay, Jan Rotermund

Mittelfeld: Patrick Winter, Ricardo Oster, Andreas Koch

Sturm: Josh Smith, Tim Knieriemen

Ergänzungsspieler: Alex Walz, Kilian Bossung, Dominik Weis

 Elschbach – FV Kindsbach 2:7 (1:3)

Sommerkick bei heißen Temperaturen

Der FVK ging gegen den Klassentiefer spielenden SG Elschbach etwas zu locker das Geschehen an, so dauerte es auch bis zur 22. Minute ehe Tim Schäffer mit gekonntem Kopfballtor im Anschluss an eine Ecke von Patrick Winter der 1:0 Führungstreffer gelang. Kindsbach hatte zwar deutlich mehr Ballbesitz brachte wohl auch wegen der enormen Hitze kein Tempo ins Spiel. Nach einer Einzelaktion von Andreas Koch mit Rückpass auf den frei stehenden Josh Schmith konnte dieser zum 2:0 einschießen. Elschbach gelang durch einen Elfmeter Treffer von Steffen Traub postwendend der Anschluss. 2 Minuten vor der Pause setzte sich Jan Rotermund geschickt durch und seine Rückgabe verwandelte Andreas Koch zum 3:1 Pausenstand. Nach dem Wechsel schlief der FVK wohl noch, was die Gastgeber zum 3:2 ausnutzten. Nach einem kräftigen Wachrütteln seines Teams durch den Gästetrainer Andy Koch nahm der FVK endlich Tempo auf so das ihnen noch 4 Treffer gelangen. Zuerst versenkte Jonas Stahl eine Flanke von Patrick Winter zum 4:2. Kurz danach spielte wieder dieser Stahl einen schönen Pass auf Patrick Moog der wiedrum legte direkt in den Lauf von Andreas Koch und dieser lies dem Torwart keine Chance. Nur kurz danach war es wieder der Gästespielertrainer der 3 Mann stehen lies und sein Schuss, Steffen Traub eigentlich schon hatte ich aber dann doch über die Linie gleiten lies. Den Schlusspunkt setzte Jannik Scheller mit einem 16m Schuss unter die Latte . Vorrausgegangen war eine Ballstafette über mehrere Spieler bei der keiner so sah es zumindest aus den Ball ins Tor schissen wollte.

Mannschaftsaufstellung:

Tor: Pascal Kulig

Abwehr: Jonas Stahl, Benedikt Rische, Jannik Scheller, Markus Kallay

Mittelfeld: Jan Rotermund, Patrick Winter, Tim Schäffer, Andreas Koch, Michael Koch

Sturm: Josh Smith

Ergänzungsspieler: Patrick Moog, Sören Motzenbäcker

 

SV Nohen – FV Kindsbach 0:3(0:1)

4 Sieg im 4. Vorbereitungsspiel

Die Siegesserie des FV Kindsbach hält weiter an. Trotz Personalengpass kam auch Aufgrund der guten Leistung der hinzugezogenen 2. Mannschaftsspieler ein ungefährdeter 3:0 Sieg gegen den B- Klasse Verein aus dem Kreis Birkenfeld heraus. Kindsbach begann furios ein an Andreas Koch verursachter Elfmeter nach nur 2 Minuten verschoss der gefoulte jedoch. Nohen verlegte sich aufs Konterspiel, Kindsbach bestimmte hingegen das Geschehen auf dem doch recht engen Platz. Nach 14 Minuten war es Tim Knieriemen der Andreas Koch schickte und dessen stramme Hereingabe versenkte Michael Koch zur 1:0 Führung. Bis zur Halbzeit konnte der Gastgeber sich noch gut wehren was ihm wohl Aufgrund mangelnder Fitness im zweiten Abschnitt nicht mehr gelang. In der 49. Minute spielte Patrick Moog einen 40m diagonal Pass auf Jan Rotermund und dessen Hereingabe fand in Andreas Koch seinen Abnehmer der zur 2:0 Führung vollendete. In der 68. Minute nockte der FVK den Gegner dann endgültig aus. Andreas Koch setzte sich gegen 3 Gegner durch passte zurück auf Dome alias Dominik Weis der aus 14m maß nahm und den Ball unhaltbar links unten einschoss.

 Danach spielte der Gast die Zeit clever runter. Hätte ein Gästespieler bei Alex Walz 20m Hammer nicht im Weg gestanden wäre wohl ein weiterer Treffer hinzugekommen, so blieb es beim hochverdienten Sieg.

Mannschaftaufstellung:

Tor: Mattia de Fazio

Abwehr: Jonas Stahl, Jannik Scheller, Benedikt Rische, Alex Walz

Mittelfeld: Michael Koch, Andreas Koch, Patrick Moog, Ricardo Oster, Jan Rotermund

Sturm: Tim Knieriemen

Ergänzungsspieler: Dominik Weis, Jörg Begander

 

SV Martinshöhe – FV Kindsbach 2:3 (2:1)

 Patrick Moog mit Signaltor

In der ersten Hälfte merkte man noch deutlich das das Team des FV Kindsbach im Umbruch und im Findusmodus ist. Die Zuteilung funktionierte 25 Minuten lang nicht optimal, was der SV Martinshöhe mit seinen routinierten Spielern gnadenlos ausnutzte. Nach 14 Minuten klingelte es das erste mal im Gäste Tor als ein 20m Flachschuss einschlug. Nur 3 Minuten später köpften die Hausherren gar zum 2:0 ein. Kindsbach schüttelte sich, fand dann jedoch immer besser ins Spiel. Patrick Moogs 25m Schuss ins obere lange Eck zum 2:1 vor der Pause hatte Signalwirkung. Nur zwei Minute nach dieser war es der eingewechselte Damian Hemmer der mit einem schnellen Pass in die Tiefe Andreas Koch in Szene setzte. Dieser lief auf den Torwart zu und vollendete unhaltbar ins lange Eck zum Ausgleich. Tim Kniereimen hätte nur kurz danach leicht erhöhen können als er sich geschickt durch setzte und allein vorm Torwart auftauchte, dieser jedoch seine Schuss mit bravour entschärfte. Danach bestimmte immer mehr der FVK das Geschehen mit zum Teil guten Ballstafetten und perfektem Zweikampfverhalten im Defensivverbund. In der 66.Minute schlug so ein toller Spielzug im Tor ein. Kapitain Jan Rotermund spielte einen Diagonal Pass alla Boateng über 50m perfekt auf Patrick Winter dieser legte im richtigen Moment quer auf Andreas Koch und der lies dem Martinshöher Torwart keine Chance als er den Ball ins kurze Eck schoss. In der Folgezeit hätten die Gäste aus Kindsbach eigentlich alles klar machen müssen jedoch sowohl Damian Hemmer, Tim Schäffer, Benedikt Rische und Patrick Winter scheiterte mit großen Möglichkeiten am Torwart, wohl auch den müden Beinen geschuldet nach der anstrengenden ersten Woche mit vielen Laufeinheiten meinte nach dem Spiel Trainer Andreas Koch.

  Mannschaftsaufstellung:

Tor: Mattia de Fazio

Abwehr: Markus Kallay, Jan Rotermund, Jannick Scheller, Benedikt Rische

Mittelfeld: Patrick Moog, Ricardo Oster, Tim Schäffer, Patrick Winter, Michael Koch,

Sturm: Andreas Koch

 Ergänzungsspieler: Tim Knieriemen, Damian Hemmer

 

SG Olsbrücken/Schallodenbach – FV Kindsbach 1:3 (0:2)

Perfekte 1. Halbzeit

Die erste Halbzeit war geprägt von sehr sicherem Kombinationsspiel des FVK ´s. Durch hohe Laufbereitschaft, Ballsicherheit und Zweikampfverhalten hatte der Gast die SG Olsbrücken/Schallodenbach sehr gut unter Kontrolle. Torhüter Mattia de Fazio war 45 Minuten lang nahezu arbeitslos. Tim Schäffer setzte das erste Ausrufezeichen als er nach einem perfekt gespieltem Pass in die Tiefe von Andreas Koch alleine vorm Torwart auftauchte, dieser seinen Schuss aber abwehren konnte. Danach war es Patrick Winter der eine Großchance liegen lies. Dann war es aber soweit, einen kurz ausgeführten Freistoß aus halbrechts flankte Jan Rotermund auf Linksverteidiger Markus Kallay und dessen Direktabnahme schlug unhaltbar im Tor zum 1:0 ein. 8 Minuten danach setzte sich Damian Hemmer clever über links durch, passte auf Patrick Winter der den Ball geschickt über den heraustürmenden Torwart zum 2:0 lupfte. Olsbrücken versuchte es immer wieder durch die Mitte, kamen aber an den Zweikampfstarken Oster, Schäffer, Scheller und Rische einfach nicht vorbei. Mit diesem Resultat wurden dann die Seiten gewechselt. Im zweiten Abschnitt drehte der FVK die Schraube etwas zurück, was direkt reichte um die Gastgeber besser ins Spiel kommen zu lassen. Immer wieder konnte Olsbrücken über Konter gefährlich vor dem Gäste Torwart auftauchen was 7 Minuten vor Schluss auch zum Anschlusstreffer führte. Ein ungehinderter 22m Schuss schlug unhaltbar zum 1:2 ein. Jan Rotermund stellte aber 3 Minuten später mit einem Schuss aus 20m Halbrechts ins kurze untere Eck den alten Abstand wieder her, was auch Gleichzeitig das Endergebnis war.

Fazit: 1. Halbzeit Top, 2. Halbzeit hat die Mannschaft hoffentlich daraus gelernt das etwas zurückschrauben oft schon reicht das der Gegner aus dem Nichts wieder im Spiel ist und dann nochmals den Schalter wieder umzulegen verdammt schwer ist.

Mannschaftsaufstellung:

Tor: Mattia de Fazio

Abwehr: Jan Rotermund, Jannick Scheller, Benedikt Rische, Markus Kallay

Mittelfeld: Tim Knieriemen, Ricardo Oster, Tim Schäffer, Damian Hemmer,

Andreas Koch.

Sturm: Patrick Winter

 Ergänzungsspieler: Joshua Ribeiro, Patrick Moog